Kartoffel-Lauch-Tarte

Kartoffel-Lauch-Tarte

Gut vorzubereiten, wenn Gäste kommen. Die Kartoffel-Lauch-Tarte lässt sich hervorragend als Vorspeise verwenden. Als Hauptgericht, zusammen mit einem...

Zutaten

Teig:
  • 500g Mehl

  • etwas Mehl zum ausarbeiten

  • 250ml lauwarmes Wasser

  • 30 g frische Hefe

  • 2 EL Olivenöl

  • 1 TL Salz

  • 1/2 Päckchen Backpulver

Belag:
  • 2 Stangen Lauch (ca.200g)

  • 1 EL Butter

  • 2-3 EL Olivenöl

  • 1 kg festkochende Kartoffeln

  • 400g Schmand

  • Pfeffer, Salz und Muskat

Zubereitungszeit: 2 Stunden, Menge: 1 Blech, Schwierigkeitsgrad: mittel

Zubereitung

Teig vorbereiten

Mehl mit 2/3 zerbröselter Hefe, 250 ml lauwarmes Wasser, Öl und Salz mit den Knethacken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten.

Teig auf einer bemehlten Fläche mit den Händen kräftig durchkneten und zu einer Kugel formen.

Teig zugedeckt an einem warmen Ort 45-60 Minuten ruhen lassen.

weitere Schritte

Inzwischen Lauch putzen, längs halbieren, gründlich waschen und trocken schütteln. Hälften schräg in 2 cm große Stücke schneiden.

Butter in einer großen Pfanne erhitzen, Lauchstücke darin erhitzen und 3-4 Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Kartoffeln schälen, waschen und mit einem Gemüsehobel in dünne Scheiben schneiden. Kartoffeln in einer großen Schüssel mit Olivenöl, Pfeffer und Salz vermengen.

Backofen auf 220°C ( 200°C Grad Umluft) heizen.

Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche auf Blechgröße ausrollen und auf ein mit Backpapier vorbereitetes Backblech legen. Den Teig ziehen, so dass das Backblech bis an die Ränder mit Teig ausgekleidet ist.

Teig dick mit Schmand bestreichen und mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen. Dann erst Lauchstücke verteilen und die Kartoffelscheiben fächerartig darauf verteilen.

Kuchen 30-40 Minuten backen

Nach dem Backen in 20 portionsartige Stücke schneiden und servieren.

Gut vorzubereiten, wenn Gäste kommen. Die Kartoffel-Lauch-Tarte lässt sich hervorragend als Vorspeise verwenden. Als Hauptgericht, zusammen mit einem Salat ergibt sie aber auch eine vollwertige Mahlzeit.

Teile diesen Beitrag!